Laptop as a Service

Zurücklehnen und sich gleichzeitig auf das Wesentliche konzentrieren: Mit Laptop as a Service übernehmen wir wirklich alle Aufgaben, die rund um deinen Laptop anfallen.

Was bedeutet Laptop as a Service?

Mit unserem Laptop as a Service hast du die Möglichkeit deine Mitarbeiter mit modernen Neugeräten im Mietmodell auszustatten. Wir liefern dir vollständig eingerichtete und sofort arbeitsfähige Laptops, die ganz nach deinen Bedürfnissen bereitgestellt werden und von deinen Mitarbeitern zu jeder Zeit und an jedem Ort genutzt werden können. Dabei erhältst du deine Geräte im Leasing und kannst die Laufzeit selbst bestimmen. In der Regel empfehlen wir bei Laptops eine Leasingzeit von mindestens 36 Monaten pro Gerät. Nach Ende der Laufzeit gehen die Laptops an uns zurück, werden zertifiziert gelöscht und wiederverwertet.

Wer profitiert von LaaS?

Unternehmen
digitale Abläufe und IT-Verwaltung optimieren
unkomplizierte Umsetzung von New Work
Förderung von Nachhaltigkeit und CSR
IT-Abteilung
Clients-Management vereinfachen
zentrales On- und Offboarding aller User
mehr Kapazitäten für Innovationen
Nutzer
sofort einsatzfähige Devices
standortunabhängige Lieferung
persönlicher User Support

grüner. besser. smarter.

Bild 1

Mit unserem Device Lifecycle Management verlängern wir die Lebensdauer eines Devices von durchschnittlich 21 Monaten auf mehr als 36 Monate. Im Anschluss daran werden die Devices in einem Zweit- und Drittmarkt nochmal wiederverwertet.

Bild 2

Wir bieten dir einen vollumfänglichen First Level User Support. Das bedeutet, dass wir allen Mitarbeiter*innen bei jedem Problem individuell zur Seite stehen. Dabei betreuen wir nicht nur Smartphones, sondern komplette Arbeitsplätze mit Zubehör.

Bild 3

Wir können uns sowohl an bestehende Prozesse koppeln als auch eine eigene Plattform von der Bestellung über die Verwaltung bis zum Ticket anbieten. Unser Service Asset Management kann kann als ITSM-Tool, Einkaufsplattform oder Ticketsystem verwendet werden.

Was ist das Device Lifecycle Management?

Beim Device Lifecycle Management werden sämtliche Prozesse um die mobilen Geräte von unserem Service übernommen und an einer zentralen Stelle organisiert. Das Besondere daran ist der Nutzen für unsere Kunden. Die Unternehmen können flexibel und unkompliziert ihre digitalen Abläufe erweitern und sparen eigene IT-Ressourcen ein. Jeder Mitarbeiter ist sofort und an jedem Ort arbeitsfähig. Defekte Devices werden innerhalb eines Tages ausgetauscht. Die Datensicherheit ist immer gewährleistet. All dies geschieht unter nachhaltigen und klimaneutralen Gesichtspunkten.

Im ersten Schritt finden eine Beratung und Konzeption gemeinsam mit deinem zuständigen Ansprechpartner statt. Dabei werden die passenden Optionen für dein Unternehmen ausgewählt – egal ob EMM, unser Service Asset Management, Schnittstellen oder andere aktuelle Systeme, wir können uns mit allen Prozessen koppeln und bestehende Systeme integrieren. Danach beginnt das Onboading. Im dritten Schritt wird dein Warenkorb aus unserem Geräteportfolio und den möglichen Bundles zusammengestellt. Darauf folgt das Staging der Devices und der abschließende individuelle Versand. Sobald die Devices bei den jeweiligen Mitarbeitern eingetroffen sind, kann sofort mit der Arbeit begonnen werden.

Mit unserem Services Asset Management SAM, TEM und dem Carrier Management erhältst du einen Überblick über alle Kosten, die genaue Gerätenutzung inklusive der Tarifverwaltung, kannst dir Reports anschauen und alle sonstigen Daten verwalten. Unser User Support steht deinen Mitarbeitern jederzeit und bei allen Fragen zur Verfügung.

Nach Ende der Laufzeit gehen die Devices an uns zurück. Im letzten Schritt werden sie im Sinne von Circular Economy wiederverwertet, neu vermittelt oder gelangen in einen Zweit- oder Drittmarkt.

FAQ

Bei uns kannst du grundsätzliche jedes Gerät und jeden Hersteller frei wählen. In der Regel arbeiten wir derzeit allerdings mit Windows fähigen Geräten. Daher sollte eine Windows Business oder Windows Pro Lizenz vorhanden sein, so dass die Geräte in einem geschäftlichen Kontext genutzt und verwaltet werden können.

Neben einigen notwendigen Windows Lizenzen, gehört auch eine Mobile-Device-Management-Lösung zu den technischen Voraussetzungen bei unserem Laptop as a Service. Hierbei verwenden wir Microsoft Intune zur Verwaltung der Geräte. Somit besteht auch die Möglichkeit alle herkömmlichen Apps aus dem Microsoft-Store auf die Geräte zu spielen. Bei Bedarf können wir dir jede gewünschte App hinzufügen, sollte diese nicht im Store verfügbar sein und aufwendig implementiert werden, berechnen wir allerdings eine Aufwandspauschale.

Nachdem du dich für passende Laptops und eines unserer Leistungs- bzw. Servicepakete entschieden hast, besorgen wir alle Geräte und kümmern uns um die vollständige Einrichtung. Grundsätzlich können wir dies flexibel und nach deinen Wünschen regeln. Das bedeutet, dass wir das Staging bei uns im Office oder vor Ort beim Kunden ausführen können. Egal für welche Variante du dich entscheidest, der Laptop kommt einsatzbereit und vollfunktionsfähig bei deinen Mitarbeitern an.

Eine konkrete Preisangabe können wir dir hier leider nicht nennen, da es viele verschiedene Faktoren gibt, welche die Preise unseres Services beeinflussen. So spielt es eine Rolle, für welchen Hersteller du dich entscheidest, wie viele Geräte du haben willst und welche Leistungen dazugebucht werden. Allgemein setzt sich die monatliche Leasingrate somit aus Hardware- und Servicekosten zusammen. Nimm aber gerne Kontakt zu unseren Mitarbeitern auf, die dir umgehend ein individuelles Angebot erstellen.

Die Vorteile eines Leasings liegen dabei aber auf der Hand. Du erhältst finanzielle Planungssicherheit durch die monatlichen Raten und deine Liquidität bleibt erhalten. Die Leasingraten können als Unternehmen steuerlich abgesetzt werden und es kommt keine zusätzlichen Kosten, zum Beispiel durch teure Reparaturen, hinzu.


    Kontakt aufnehmen: So einfach geht’s




    Datenschutz